Mission
Telemedizin

Optimieren Sie Evakuierungseinsätze

Mit Hilfe von Fernunterstützungsdiensten kann der medizinische Dienst des Verteidigungsministeriums die Kosten minimieren und die Patientenversorgung vor Ort maximieren

Verkürzen Sie die Zeit der Leistungserbringung

Durch die Nutzung unserer Fernunterstützungsdienste können Ärzte sofort helfen, Leben zu retten, ohne anreisen zu müssen, und gleichzeitig die Zeit für die Versorgung verkürzen.

Skalierung des Fachwissens, wo erforderlich

Mit unseren Fernunterstützungsdiensten können medizinische Teams vor Ort ihre medizinischen Kräfte maximieren, indem sie auf Experten aus der ganzen Welt zurückgreifen.

Die Fernunterstützungsdienste von Rods&Cones haben zum Ziel, Operationen für alle Menschen auf der ganzen Welt zugänglich zu machen. Da Millionen von Menschen auf der ganzen Welt keinen Zugang zur richtigen medizinischen Versorgung haben, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, zu helfen.

Mithilfe der Fernunterstützungsplattform von Rods&Cones können Medical Officers (MOs) Konsultationen aus der Ferne von Klinikräumen innerhalb eines medizinischen Zentrums durchführen, während die Combat Medical Technicians (CMTs) bei ihren Einsätzen vor Ort beobachtet werden. Dies ermöglicht es, die Zahl der Operationen vor Ort zu erhöhen und den kostspieligen Bedarf an Evakuierungen zu minimieren. Darüber hinaus ist Rods&Cones bestrebt, maßgeschneiderte IT-Lösungen zu liefern, die den Bedürfnissen des lokalen medizinischen Zentrums am besten entsprechen.

Die Rods&Cones-Fernhilfeplattform kann auch von Ärzten von Nichtregierungsorganisationen (NRO) genutzt werden, die sich in komplexen und anspruchsvollen Gebieten befinden, in denen medizinisches Fachwissen dringend erforderlich ist. Da es für NRO immer schwieriger wird, in bestimmte Regionen vorzudringen, kann Rods&Cones dazu beitragen, dass Ihre Präsenz an Orten mit hohem Risiko besser verfügbar ist. Durch den Einsatz unserer Technologie und unserer Dienstleistungen können Ärzte sofort helfen, Leben zu retten, ohne dafür reisen zu müssen - was besonders für Krankenhäuser wichtig ist, die unterbesetzt oder schwer zu erreichen sind.

Die Einführung der telemedizinischen Videosprechstunde gilt als sicher, zuverlässig und kosteneffizient und wird von Ärzten und Patienten akzeptiert, während gleichzeitig die Überwachung und Steuerung exponentiell zunimmt.

Finden Sie heraus, was los ist

Möchten Sie loslegen?

Möchten Sie wissen, wie Sie Zeit und Kosten sparen und bei Bedarf Zugang zum OP erhalten können?

Es gibt nur einen Weg, das herauszufinden!